Kreisverband Landau / Südliche Weinstraße

Ein Protzbau passt nicht in die Zeit

(29.07.2015) MAINZ. Die Freien Demokraten kritisierten die drastische Kostensteigerung bei der Sanierung des Landtages. "Während Flüchtlinge in Zelten campen müssen, gönnt der Landtag sich einen Protzbau", kritisierte der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing.

Eine Agentur, die weder die Welt noch Rheinland-Pfalz braucht

(27.07.2015) MAINZ. Die Freien Demokraten forderten die Schließung der Energieagentur des Landes. "Das Land sollte sich lieber um eine angemessene Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen kümmern, statt das Geld für politische Unsinnprojekte auszugeben", sagte der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing.

FDP fordert ehrliche Flüchtlingspolitik

(24.07.2015) Die rheinland-pfälzischen Freien Demokraten kritisierten die Weigerung der Grünen, Balkanländer als sichere Herkunftsländer anzuerkennen. "Die Grünen tun in der Landesregierung nichts, damit die Kommunen vor Ort die vielen Flüchtlinge angemessen versorgen können, gleichzeitig verweigern sie alle Maßnahmen, die helfen könnten, das Problem zu entschärfen", kritisierte der Vorsitzende der rheinland-pfälzischen Liberalen, Dr. Volker Wissing.

Grüne verhöhnen rheinland-pfälzische Steuerzahlerinnen und Steuerzahler

(21.07.2015) MAINZ. Scharf kritisierten die rheinland-pfälzischen Freien Demokraten die Aussagen des Vorsitzenden der Fraktion der Grünen im rheinland-pfälzischen Landtag, Daniel Köbler. Dieser hatte erklärt, dass er sich, im Hinblick auf die jährlichen Verluste in Höhe von 45 Millionen Euro pro Jahr am Flughafen Hahn, keine Sorgen mache. "Wenn am Hahn jedes Jahr 45 Millionen Euro vernichtet werden, sollte eine Regierung sich nicht nur Sorgen machen, sondern etwas dagegen tun", erklärte der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing.

Rot-Grün treibt politisches Spiel mit Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen

(21.07.2015) MAINZ. Die Freien Demokraten kritisierten das Verhalten der rot-grünen Landesregierung im Zusammenhang mit der Einführung einer Gesundheitskarte für Flüchtlinge. "Wenn SPD und Grüne eine Gesundheitskarte im Land für Flüchtlinge wollen, sollen sie diese einführen", sagte der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing.

Rheinland-Pfalz hat kein Flüchtlings-, sondern ein Regierungsproblem

(15.07.2015) MAINZ. Die Freien Demokraten warfen der rot-grünen Landesregierung vor, mitverantwortlich an den Problemen der Kommunen bei der Unterbringung von Flüchtlingen zu sein. "Gelder, die SPD und Grüne den Kommunen beim Kita-Ausbau und der Umsetzung der Inklusion verweigert haben, fehlen nun vor Ort, um Flüchtlinge angemessen unterzubringen", sagte der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing.

FDP Rheinland-Pfalz stellt Team für die Landtagswahl 2016 auf

(18.07.2015) MAINZ-FINTHEN. Auf ihrer Landesvertreterversammlung hat die FDP Rheinland-Pfalz ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Landesliste für die Wahl zum 17. Landtag des Landes Rheinland-Pfalz gewählt. Mit 87,4% wurde Dr. Volker Wissing zum Spitzenkandidaten der rheinland-pfälzischen Freien Demokraten gekürt.

Der zweite Listenplatz ging an Helga Lerch, die als Schulleiterin am Gymnasium Nackenheim tätig ist. Von den insgesamt 12 Listenplätzen, die in Einzelwahl abgestimmt wurden, gingen 6 an Frauen. Insgesamt hat die FDP Rheinland-Pfalz 101 Kandidaten und Kandidaten aufgestellt. Damit stellen die Freien Demokraten für jedes Mandat im rheinland-pfälzischen Landtag eine Bewerberin bzw. einen Bewerber. Das zeigt deutlich, die Freien Demokraten gehen hochmotiviert und engagiert in die bevorstehenden Landtagswahl.

Landesliste der FDP Rheinland-Pfalz für die Landtagswahl 2016:

Landesliste_bis_Platz_12

Landesliste_bis_Platz_13_bis_101

SPD und Grüne führen Rheinland-Pfalz in den Infrastruktur-Kollaps

(10.07.2015) MAINZ. Die Freien Demokraten fordern die Landesregierung zu mehr Investitionen in die Infrastruktur auf. "Wer mehr als eine halbe Milliarde Euro für einen vollkommen überflüssigen Freizeitpark hat, sollte auch das Geld für den Erhalt der Infrastruktur im Land haben", sagte der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing.

SPD- Staatswirtschaft gefährdet Sozialstaat

(08.07.2015) MAINZ. Die rheinland-pfälzischen Freien Demokraten sehen in den schlechten Zahlen am Flughafen Hahn einen Beleg für die hilflose Politik der Landesregierung. "Die SPD wollte den Flughafen Hahn in Eigenregie betreiben und zeigt sich nun hoffnungslos überfordert, zum Schaden der rheinland-pfälzischen Steuerzahlerinnen und Steuerzahler", sagte der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing.


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

Bundespartei


liberal


Keine Überschrift


portal liberal


Meine Freiheit


Stiftung